Naturpark Oberer Bayerischer Wald – Tourismus im Landkreis Cham boomt

Der September 2014 bescherte den Beherbergungsbetrieben im Landkreis Cham mit einem Übernachtungszuwachs von 5,5% ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis. Im Vergleich dazu wurden in diesem Monat im Bayerischen Wald und in Ostbayern Zuwächse von 0,3 % erreicht.

Insgesamt sind die statistischen Zahlen für den Landkreis Cham von Januar bis September 2014 äußerst positiv. Bei den Gästeankünften wird ein Plus von 3,9%, absolut 344 052 Ankünfte, und bei den Gästeübernachtungen ein Plus von 2,9%, absolut 1.457 918 Übernachtungen, verzeichnet. Damit ist der Landkreis Spitzenreiter in der Region Bayerischer Wald, welche insgesamt in diesem Zeitraum leider ein Minus von 3,4% (absolut 5.475 952) bei den Gästeübernachtungen hinnehmen muss.

Landrat Löffler ist davon überzeugt, dass sich die Investitionen in Qualität und Service letztendlich immer lohnen. Dies bestätigen zum Beispiel auch die überdurchschnittlich guten Zahlen im Bereich der Hotellerie. „Unsere Hotels sind auf Bayerwaldebene bestens aufgestellt“ zeigt sich Löffler zuversichtlich. Die durchschnittliche Bettenauslastung in den Hotels beträgt von Januar bis September laut amtlicher Statistik 52,7%, die Zuwächse bei den Übernachtungen liegen bei 6,1%, bei den Ankünften bei 6,6%. Landrat Löffler dankt allen Beteiligten für ihr stetiges Engagement zum Wohle der Urlaubsgäste, sei es im Bereich der finanziellen Investitionen zur permanenten Qualitätsverbesserung im Hotel- und Freizeitbereich oder bei der Betreuung der Gäste innerhalb der touristischen Servicekette. Mit einem goldenen Oktober und hoffentlich weißen Weihnachten dürfen die Touristiker auf ein sehr positives Jahresergebnis für den Landkreis Cham hoffen.

 

pm