Nach Wohnungsbrand Ende September: Mann erliegt seinen Verletzungen

Nach einem Wohnungsbrand Ende September in der Regensburger Prinz-Rupprecht-Straße ist der Wohnungsinhaber heute seinen schweren Verletzungen erlegen. Das hat die Polizei heute mitgeteilt.

Das Feuer, das die gesamte Wohnung zerstört und eine Evakuierung der Wohnanlage mit 191 gemeldeten Bewohnern zur Folge hatte, war gegen 19:30 Uhr ausgebrochen. Bereits im ersten Angriff wurde die Wohnung lokalisiert, geöffnet und der Wohnungsinhaber mit schwersten Verletzungen zunächst gerettet. Der 64-Jährige wurde nach seiner ersten Versorgung in eine Spezialklinik verbracht, wo er heute Morgen verstarb.

Die Fachermittler der Kriminalpolizei Regensburg konnten mittlerweile einen technischen Defekt ausschließen. Ebenso konnte ausgeschlossen werden, dass sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs andere Personen in der Wohnung aufhielten, als der nun verstorbene Bewohner.

Der TVA-Bericht vom 28. September 2018