Nach Unfall geflüchtet und verletzten Beifahrer zurückgelassen

Heute Nacht (07.05.) gegen 2.25 Uhr fuhr ein 19-Jähriger aus Neukirchen mit seinem VW in Richtung Hohenwart. Im Bereich Höllhöhe überholte er ein anderes Fahrzeug.

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete mit dem Dach auf der Fahrbahn. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und flüchtet sofort zu Fuß. Im Fahrzeug befand sich noch ein 22-jähriger Neukirchner, der von der Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden musste und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Eine Absuche der Umgebung nach dem Fahrzeugführer, durch die Feuerwehr und eines Polizeihubschraubers, verlief negativ. Auch an seiner Wohnadresse konnte der Fahrer nicht angetroffen werden. Erst gegen Mittag informiert die Mutter die Polizei, dass ihr Sohn nun zu Hause sei.

Wegen Unfallflucht und unterlassener Hilfeleistung wir nun gegen den 19-Jährigen ermittelt.

 

pm/LS