© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Nach PKW-Aufbruch in Regensburg: Täter konnte gefasst werden

In der Nacht zum Samstag machten sich zwei Männer auf dem Gelände eines Autohauses an den abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Am Samstag, 29.10.2016, gegen 01.30 Uhr, verschafften sich zwei Männer Zutritt zum umzäunten Gelände eines in der Benzstraße gelegenen Autohauses. An einem Pkw bauten sie die hochwertigen LED-Scheinwerfer aus, bei einem zweiten Fahrzeug wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und ein Airbag ausgebaut. Als sie vom Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckt wurden, flüchteten die Täter mit ihrer Beute.

Im Rahmen der Fahndung konnte ein 29jähriger Regensburger als dringend tatverdächtig festgenommen werden. Sein Komplize dagegen konnte unerkannt entkommen. Das Diebesgut, das einen Wert von ca. 3.000 Euro hat, wurde in Tatortnähe aufgefunden.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen. Hier gilt es vor allem, den noch unbekannten Mittäter zu identifizieren und abzuklären, ob das Duo weitere ähnliche Straftaten begangen hat.

PM/LH