Nach Gewalt: Polizeipräsenz bei Großveranstaltungen soll erhöht werden

Nach den Gewalttaten der letzten Tage haben sich die Innenminister von Bund und Ländern darauf verständigt, die Polizeipräsenz bei ausgewählten Veranstaltungen zu erhöhen. Veranstalter sollten zudem prüfen, wie sie Veranstaltungskonzepte optimieren und gegebenenfalls zusätzliche Maßnahmen ergreifen können, hieß es nach einer Telefonkonferenz der Innenminister von Bund und Ländern, die bereits am Montagnachmittag stattfand, am Dienstag aus Teilnehmerkreisen.

Dabei ging es auch um bessere Fahndungsmöglichkeiten im Internet zur Verhinderung von Straftaten. Der Amokläufer von München hatte sich seine Pistole im Darknet, einem abgeschotteten Bereich des Internets, besorgt. Die Zusammenarbeit von Bund und Ländern in diesem Bereich solle ausgebaut werden, hieß es. Die Innenminister wollen darüber auf ihrer Herbsttagung im November beraten.

dpa