Nach Einbruch in Obertraubling: Gestohlener Mustang war in Regensburg unterwegs

Am Wochenende vom 19.01. – 22.01.2018 wurde ein bekanntes Autohaus in der Walhallastrasse in Obertraubling von einem oder mehreren unbekannten Tätern heimgesucht. Der oder die Unbekannten verschafften sich unbefugten Zutritt zu den Firmenräumlichkeiten und entwendeten einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe, wertvolle Armbanduhren und zahlreiche Kfz-Dokumente. Darüber hinaus wurde vom Gelände ein roter Ford Mustang im Wert von über 40.000 EUR entwendet.

Beamte der PI Neutraubling übernahmen daraufhin die Ermittlungen.

Am Freitag, 26.01.2018 bemerkten Polizeibeamte das Fahrzeug im Stadtgebiet Regensburg und konnten den Fahrer stoppen. Der 32-Jährige Deutsche versuchte zwar noch zu Fuß zu flüchten, wurde aber nach wenigen Metern gestellt und festgenommen. Der Mann gilt als dringend verdächtig, an dem Einbruch beteiligt gewesen zu sein. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg noch am Freitag einen Untersuchungshaftbefehl. Der Mann wurde im Anschluss in einer Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der geschädigte Firmeninhaber hat für Hinweisgeber, deren Angaben zur Ermittlung weiterer Tatverdächtiger und zur Wiederbeschaffung der restlichen Tatbeute führen, eine private Belohnung in Höhe von 5.000 EUR ausgesetzt.

 

Für die Ermittler der PI Neutraubling ist insbesondere von Interesse:

Wer hat am fraglichen Wochenende von Freitagnacht, 19.01. bis zum Montagmorgen, 22.01.2018 entsprechende Beobachtungen im Umfeld des Autohauses gemacht oder verfügt über sonstige Erkenntnisse zu Tätern und/oder dem Tatgeschehen?

Wer kann Angaben zum Verbleib der sonstigen Tatbeute, insbesondere der Uhren, machen?

Hinweisgeber können sich unter der Rufnummer 09401-9302-0 an die Polizei Neutraubling wenden.

PM/MF