© KLJB/ Huber

Nach Diebstahl in Unterheising: Neues Flurkreuz aufgestellt

Nachdem das bisherige Flurkreuz der KLJB in Unterheising gestohlen wurde, steht nun vor Ort ein neues Flurkreuz. Gespendet hatte das rund 120 Jahre alte Flurkreuz Franz Xaver Waas dem Verein. Der Bauhof der Gemeinde Barbing übernahm nun das Aufstellen und Restaurator Hubert Förster ging nochmals mit viel Liebe über das Kreuz. Die Firma Jäger führte die erforderlichen Schlosserarbeiten durch. Bürgermeister Hans Thiel und die Verantwortlichen der KLJB um die Vorsitzenden Philipp Seitz und Markus Neumeier dankten allen Unterstützern.

 

Die Katholische Landjugend möchte nun das Areal vor Ort noch weiter aufwerten. So sei geplant, eine Informationstafel mit Hinweisen zum Unterheisinger Flurkreuz auftzstellen, berichten die Vorsitzenden Philipp Seitz und Markus Neumeier. Sehr dankbar seien sie hier über die Unterstützung der Gemeinde Barbing bei diesem Vorhaben. Auf der Informationstafel sollen sowohl das bisherige als auch das neue Flurkreuz abgebildet werden. Außerdem soll ein kleiner, gepflasterter Weg zum Kreuz führen und das Areal schmücken.

Die Kosten für die nun erforderlichen Arbeiten könnten dank der beim Verein eingegangenen Spenden umgesetzt werden. Viele Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis hatten den Verein mit finanziellen Beiträgen unterstützt, nachdem der Diebstahl bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hatte. Der Landtagsabgeordnete Tobias Gotthardt rief mit dem Verein vor Ort dafür eine Spendenaktion ins Leben. Die Gemeinde Barbing unterstützte den jungen Verein bei der Restauration und der Aufstellung des neuen Kreuzes.

© KLJB/ Huber
 

Ein herzlicher Dank, so betonen die Verantwortlichen des jungen Vereins, gilt allen Helferinnen und Helfern, die nach dem Diebstahl die Aufstellung eines neuen Flurkreuzes unterstützt haben. Die Zeit ohne Flurkreuz habe sehr deutlich gemacht, dass viele Menschen vor Ort das Flurkreuz vermissen und sich einen Ersatz an der Stelle wünschen. Eine Holzbank direkt neben dem Kreuz lädt an der Stelle zum Verweilen ein und soll künftig wieder viele Menschen erfreuen.

Mitteilung KLJB Unterheising

Unsere Berichterstattung über das gestohlene Kreuz