Nach Blitzeinschlag: Wohnhaus fängt Feuer – keine Verletzten

Die Feuerwehr Langquaid blickt auf eine arbeitsintensive Woche zurück. Gestern Nachmittag wurden die Kameraden zu einem Wohnhausbrand in Rottenburg an der Laaber (Lkr. Landshut) alarmiert. Der Dachstuhl des Hauses brannte komplett ab, Verletzte gab es glücklicherweise keine. Der Sachschaden beträgt etwa 180.000 Euro. Auslöser des Brandes war vermutlich ein Blitzeinschlag.
Die Feuerwehr Langquaid war mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort.

In der vergangene Woche mussten die Aktiven der FF Langquaid insgesamt sechs Mal ausrücken, unter anderem auch zu dem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend als zwei LKW auf der A 93 kollidierten. Nach dem Zusammenstoß war die Autobahn über mehrere Stunden gesperrt.

pm/LS