© Haus der Bayerischen Geschichte

Museum: Fast 12.000 Besucher am langen Wochenende

Am langen Wochenende war der Andrang im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg groß. Fast 12.000 Besucherinnen und Besucher sind gekommen. Laut einer Pressemitteilung waren alleine am Donnerstag (Tag der Deutschen Einheit) über 4.000 Besucher im Haus. 1.000 Besucher pro Tag seien der normale Schnitt.

Laut Museum ist der Besucheransturm auch auf die derzeitige Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ zurückzuführen. Über 8.000 Besucherinnen und Besucher haben die Landesausstellung sehen wollen- und haben sich laut Pressemitteilung durchweg begeistert gezeigt.

 

Viele Besucher seit Juni

Seit der Eröffnung sind insgesamt 283.000 Besucher ins Museum geströmt. Davon 179.000 in die Dauerausstellung und seit 27. September rund 16.000 in die Landesausstellung.

 

MF

 

 

Unsere Berichterstattung zur Landesausstellung und zur Museumseröffnung: