Museum der Bayerischen Geschichte: Baustelle eingekleidet

Im Hintergrund wird gebaggert, im Vordergrund wird montiert: Zwei Wochen vor der feierlichen Grundsteinlegung für das Museum der Bayerischen Geschichte ist die Baustelle am Donaumarkt in Regensburg nun eingekleidet worden. Auf insgesamt fünf Modulen und vor fünf unterschiedlichen bayerischen Landschaften werden Eindrücke abgebildet, wie das Museum einmal aussehen wird und was für Geschichten dort einziehen werden – Bayern original und digital, von 1800 bis heute. Am Freitag, 22. Mai 2015 kommt der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer  zur Grundsteinlegung. Ein Akt, der für die neue Kulturinstitution Bayerns selbst einen historisch wichtigen Schritt darstellen wird. Eröffnungstermin des  Museums ist das Jahr 2018, rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum des Freistaates Bayern.

Vorschau-Ausstellung vom 22. Mai bis 21. Juni 2015 im Salzstadel in Regensburg

Was wird im Museum der Bayerischen Geschichte gezeigt? Was wird dort stattfinden und wie können sich Bürgerinnen und Bürger am Museum beteiligen? Eine Vorschau-Ausstellung vom 22. Mai bis 21. Juni 2015 im Salzstadel in Regensburg gibt erste Antworten auf diese Fragen. An folgenden Tagen stehen Mitarbeiter des  Museumsteams für Gespräche zur Verfügung: Freitag, 29. Mai, Samstag, 06. Juni, Sonntag, 07. Juni (Welterbetag), und Freitag, 12. Juni. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Pressemitteilung in Ihrem Medium platzieren könnten.

Pressemeldung/MF