Muna-Bombe war ungefährlich

Die im November auf dem ehemaligen Munitionsdepot Schierling-Langquaid gefundene Fliegerbombe ist entschärft worden. Nahc Aussage des Landratsamtes Regensburg war sie ungefährlich: Es wurden weder Kampf- noch Sprengstoffreste  im Inneren der 250 Kilo schweren Bombe gefunden worden. Auch keine Abbauprodukte von Kampf- oder Sprengstoffen. Die Bombe war Mitte Dezember von einer Spezialfirma aus Niedersachsen mit einem detonationssicheren LKW abgeholt worden. Vor Ort konnte sie aus Sicherheitsgründen damals nicht entschärft werden.

 

 

 

 

07.02.2013/CB