© Alois Staudacher

Mountainbiker nach Sturz mit Rettungshubschrauber ins Klinikum

Nach einem Sturz in der Nähe des Gipfelkreuzes in Premberg musste ein 56jähriger Mountainbiker mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum geflogen werden. Er befuhr am Mittwoch gegen 19.45 Uhr mit seinem Mountainbike einen Rundweg vom Prembeger Gipfelkreuz in Richtung „Am Seeberg“ . In der Nähe des Gipfelkreuzes stürzte der 56jährige Burglengenfelder aus bisher ungeklärter Ursache und zog sich hierbei Gesichtsverletzungen und eine Gehirnerschütterung zu. Sein Helm verhinderte  offensichtlich weitere schwerere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und den Rettungskräften des BRK Burglengenfeld wurde er mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren medizinischen Versorgung ins Uniklinikum nach Regensburg geflogen.

 

pm