Motorradfahrer und Sozia werden schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Essing und Hienheim wurden Freitag Abend gegen 19:15 Uhr zwei Personen schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 22-jähriger Mann aus Geisenhausen mit seinem Motorrad der Marke Honda auf der Kreisstraße KEH 5 von Essing kommend in Richtung Hienheim. Mit auf dem Motorrad befand sich seine 19-jährige Sozia aus dem Raum Riedenburg. Aus bislang noch unbekannter Ursache verlor der 22-jährige in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad, sodass es zum Sturz kam. Die beiden jungen Leute rutschten einige Meter auf der Asphaltdecke weiter und blieben schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad schlitterte etwa 50 Meter in Fahrtrichtung weiter, prallte in das Heck eines vorausfahrenden VW Golf und kam anschließend im linken Straßengraben zum Liegen. Der VW-Fahrer, ein 18-jähriger aus Neustadt an der Donau, sowie seine zwei Insassen im Alter von 18 Jahren bis 47 Jahren leisteten umgehend Erste Hilfe bei den zwei Verunglückten und verständigten die Rettungskräfte.

Der Motorradfahrer wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Ingolstadt verbracht. Seine Sozia wurde mit ebenfalls schweren Verletzungen in die Goldbergklinik nach Kelheim transportiert. Der Zustand der Beiden ist nach derzeitigem Kenntnisstand stabil. Die Insassen des VW Golf blieben unverletzt. Der Entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000,- Euro.

Da die Unfallursache nicht eindeutig geklärt werden konnte, wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Vor Ort waren zudem zwei Rettungshubschrauber, zwei Notärzte, zwei Rettungswagen, und die Feuerwehren Neustadt an der Donau und Hienheim eingesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Painten kam zufällig zu dem Unfall hinzu und unterstützte ihre Kollegen.

 

pm PI Kelheim / TaH