Regensburg Trend 2013 der MZ – Wer soll neuer OB werden?

Wer wird der nächste Oberbürgermeister von Regensburg? Joachim Wolbergs von der SPD, Christian Schlegl von der CSU oder vielleicht doch ein anderer? Die wohl spannendste Frage des Regensburg Trends 2013 der Mittelbayerischen Zeitung ist jetzt auch beantwortet. 

Wäre am Sonntag OB-Wahl in Regensburg, läge der CSU-Bewerber Christian Schlegl mit 32 Prozent deutlich vor Joachim Wolbergs von der SPD mit 15 Prozent. Eine absolute Mehrheit hätte er laut der repräsentativen Umfrage jedoch nicht. Das heißt: Es käme zu einer Stichwahl zwischen den beiden Kontrahenten. Auch das hat die MZ abfragen lassen: Bei der Stichwahl hätte demnach Schlegl mit 37 Prozent knapp die Nase vorn. 3 Prozentpunkte dahinter liegt Wolbergs von der SPD. Fast jeder vierte Regensburger ist noch unentschlossen. Sieben Prozent kündigten an, dann nicht zur Wahl zu gehen.

Die Reaktionen der Kandidaten sehen Sie am Sonntag Abend ab 18 Uhr bei uns in Sonntag Aktuell.

 

MaG / 26.10.2013