© Alexander Auer

Mit Messer und Hammer: Schlägerei im Regensburger Stadtnorden

Nahe der Pilsen-Allee kam es am Freitagabend gegen 20 Uhr noch zu einem Großeinsatz von Einsatzkräften. Gemeldet wurde eine Schlägerei mit mehreren Personen bei einem Gebrauchtwagenhändler. Mit dem Verkehrsunfall nur kurz zuvor steht diese Auseinandersetzung aber nicht in Zusammenhang. Der Unfall hatte sich bei einem anderen Händler ereignet.

Laut der Einsatzzentrale der Polizei schlug eine Person mit einem Radkreuz auf eine andere Person ein. Diese zückte dabei auch ein Messer. Die Lage beim Eintreffen der Polizei war sehr aufgebracht. Wildes Geschrei war zu hören, nach kurzer Zeit konnten die Polizeikräfte die Lage aber unter Kontrolle bringen. Laut Medienberichten hat sich einer der Kontrahenten bei dem Streit Schnittwunden zugezogen. Grund für die Auseinandersetzung war wohl eine eskalierte Aussprache.

 

AA/LH