Mit gefälschten Papieren: Türke gibt sich als Grieche aus

Am Sonntagabend hat eine Polizeistreife einen Autofahrer in Furth im Wald kontrolliert. Der 51-Jährige hat den Beamten dabei seinen griechsichen Führerschein und seinen griechischen Personalausweis gezeigt. Die Polizisten erkannten, dass es sich bei den beiden vorgelegten Dokumenten um Fälschungen handelt.

Wie sich herausstellte, hatte sich der tatsächliche Türke nach seiner Einreise nach Deutschland im Jahr 2015 als griechischer Staatsangehöriger ausgegeben und sich bei der zuständigen Ausländerbehörde in Niederbayern gemeldet. Seit diesem Zeitpunkt wohnt er dort. Auch dürfte er keine gültige Fahrerlaubnis besitzen, so dass die Weiterfahrt unterbunden wurde. Den Türken erwartet eine Strafanzeige wegen mehrerer Delikten.

pm