Mit den Ghosthunter Bayern den Geistern auf der Spur

Geister, Übernatürliches und Spuk lassen die Menschen wieder zittern. Am Montag ist Halloween: Schon vorab haben wir die Ghosthunter Bayern begleitet. Die Hobbyforscher haben im Bad Abbacher Heinrichsturm nach übersinnlichen Erscheinungen gesucht.

Teil 1: Die Ghosthunter untersuchen den Heinrichsturm

Materialauswertung dauert mehr als zwei Wochen

 

Das sechsköpfige Ghosthunter-Team hat mehr als 300 Bilder und über vier Stunden langes Videomaterial ausgewertet.
Laut dem Abensberger Mitglied Marcus Tschage seien auf den Aufnahmen seltsame Geräusche wie ein Hecheln zu hören gewesen. Was es damit auf sich hat? Der zweite Teil verrät es Ihnen!

Teil 2: Spukt es im Heinrichsturm? - Und: Das sagt die Wissenschaft