© Rotes Kreuz

Mit Blutspenden Mut spenden

Die Blutspendedienste vom Bayerischen / Deutschen Roten Kreuz (BRK/DRK) haben gemeinsam ein Ziel: mehr als 15.000 Menschen an einem Tag erreichen, die durch ihre Blutspende schwerkranken Patienten Mut spenden. Der Aktionstag „Mutspende“ findet am 15.Dezember statt und ist angelehnt an die bundesweite Kampagne der BRK-/DRK-Blutspendedienste „Mit Blutspenden Mut spenden“.
Die Kampagne ist bereits im Juni 2015 in den sozialen Netzwerken, auf Großplakatflächen und auf verschiedenen TV-Kanälen gestartet. Fünf Bundesliga-Profis, angeführt von Mit-Initiator der Kampagne, Christoph Metzelder, sind dabei als Vorbilder und Blutspender am Ball. Sie tragen den Gedanken, anderen Menschen mit der eigenen Blutspende das Leben zu retten, übers Spielfeld hinaus.
Hier die Termine der Aktion in Ostbayern in den nächsten Wochen:
Blutspenden kann jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 73 Jahren. Als Erstspender sollte man nicht älter als 64 sein. Frauen können viermal, Männer so gar sechsmal innerhalb von 12 Monaten Blutspenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollen die Blutspender/innen ihren Blutspendeausweis, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis.
Pressemitteilung/MF