Mit 1,1 Promille Kleinlastwagen gefahren und Personen verletzt

Ein 34-jähriger Mann hatte sich gestern Nacht von anderen Besuchern einer Chamer Gaststätte nicht davon abhalten lassen, in einen Klein-Lkw einzusteigen und damit wegzufahren. Beim Rangieren hatte der Mann dann zunächst einen Absperrpfosten gestreift und auch noch  zwei 16-Jährige, die ihn zum Stehenbleiben bewegen wollten, mit dem Fahrzeug erfasst und dabei leicht verletzt. Der Fahrer stieg anschließend zwar aus, ging aber jetzt auf zwei weitere umstehende Personen los, wollte auf den einen einschlagen und stieß den anderen zu Boden, wodurch sich der Gestürzte Abschürfungen zuzog. Nachdem der Fahrzeugführer wieder eingestiegen und weggefahren war, wurde er von einem Zeugen verfolgt, welcher die verständigte Polizei auf eine Baustelle am Stadtrand leitete, wo der Mann schließlich angetroffen werden konnte. Da ein Alkomatentest einen Wert von über 1,1 Promille ergeben hatte, wurden eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

 

PI Cham/CS