Miltach: Holzschuppen brennt – Feuer geht auf Wohnhaus über

Am Sonntagmorgen (07.06.20) war im Ortskern von Miltach im Landkreis Cham ein Feuer ausgebrochen. Ein Wohnhaus und zwei Nebengebäude sind dabei beschädigt worden. Verletzt wurde niemand.

Am Sonntag, 07. Juni 2020, gegen 05.00 Uhr, wurde über die ILS Regensburg ein Brand in der Ortsmitte von Miltach gemeldet. Am St.-Martins-Platz war aus bisher ungeklärter Ursache in einem ca. 10 x 10 m großen Holzschuppen ein Brand ausgebrochen.

Das Feuer griff zunächst auf eine angebaute Scheune und von dort auf ein in der Höhenrieder Straße gelegenes Wohnhaus über, in dem derzeit zwei Personen leben. Die beiden Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes jedoch nicht zu Hause.

Der Gesamtsachschaden an dem schon etwas älteren Gebäudekomplex beläuft sich auf ca. 100.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Brandursache ist noch unklar, derzeit gibt es aber keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.  Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Regensburg geführt. Beamte der Kripo haben noch am Sonntagvormittag mit der Arbeit am Brandort begonnen.

 

Pressemitteilung PP Oberpfalz