Michelsneukirchen: Fünf Personen bei Unfall zum Teil schwer verletzt

Heute Nachmittag ist es gegen 14 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Michelsneukirchen und Zinzenzell zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Michelsneukirchner (53) wollte mit seinem Mercedes einen Lastwagen überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Audi. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Dabei wurde der Fahrer des Audi, ein 64-jähriger Penzberger, eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden. Sein Beifahrer (26) wurde leichtverletzt. Im Mercedes wurde ein sechsjähriges Mädchen auf der Rückbank schwer verletzt, der Unfallverursacher selbst kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Seine Beifahrerin (45) wurde mittelschwer verletzt. Neben den Feuerwehren und drei Rettungsteams des BRK waren auch zwei Rettungshubschrauber am Unfallort, die die beiden Schwerverletzten in Regensburger Kliniken flogen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

MK