Mehrere Folgeunfälle auf der A 93 auf Höhe Kirchdorf

Am 31.03. gegen 16.45 Uhr befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Kötzting die A 93 in Richtung Regensburg. Er befuhr zur Unfallzeit den linken Fahrstreifen der dort zweispurigen Autobahn. Aus Unachtsamkeit kam er nach links auf das Bankett und fuhr dann rechts auf den Pannenstreifen.

Ein nachfolgende 61-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Regensburg war auf Grund des Staus und des Fahrzeuges auf dem Pannenstreifen irritiert und kam ebenfalls nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf das Bankett, wo sie einen Markierungsstab umfuhr. Nach dem Unfall hielt sie auf dem linken Fahrsteifen an.

Kurz darauf erkannte ein 72-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg den auf dem linken Fahrstreifen stehenden Pkw der 61-jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf.

Ein weiterer 26-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg erkannte den Verkehrsunfall zwischen der 61-jährigen und dem 72-jährigen zu spät und fuhr auf den Pkw des 72-jährigen Pkw auf.

Auch eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus  Mainburg erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf den Pkw eines 37-jährige aus dem Landkreis Regensburg auf.

Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Lindau erkannte das Stauende ebenfalls zu spät und fuhr auf den Pkw einer 57-jährigen aus dem nördl. Landkreis Kelheim auf.

Bei den Verkehrsunfällen wurde keiner der am Unfall beteiligten verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 33000 Euro.

 

pm/LS