Mehr Griffigkeit für „Rennstrecke“ zwischen Kelheim und Ihrlerstein

Gute Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmer auf der sogenannten Rennstrecke zwischen Kelheim und Ihrlerstein: Das Staatliche Bauamt Landshut setzt kommende Woche die Feinfräse an und verpasst der Fahrbahn noch vor den anstehenden Wintermonaten mehr Griffigkeit und Ebenheit. Dadurch soll bis zum geplanten Ausbau der Strecke die Verkehrssicherheit verbessert werden. Für den Ausbau selbst geht die Ausarbeitung der Planfeststellungsunterlagen derweil in die finale Phase.

Vollsperrung am Dienstag und Mittwoch

Die Umleitung führt ab dem Krankenhauskreisverkehr in Kelheim über die Riedenburger Straße (St 2230) und die Panzerstraße (KEH 5) zurück auf die Ursprungsstrecke. Die Maßnahme führt die Firma Kutter aus Memmingen aus. Das Staatliche Bauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Beeinträchtigungen.

pm/LS