Medizinischer Notfall auf der Donau

Am Freitag 7. Oktober ereignete sich Abends auf einem Passagierschiff auf der Donau unterhalb der Schleuse Geisling ein medizinischer Nofall.
Eine männliche Person benötigte ärztliche Hilfe und wurde von einem Notarzt und der Rettungsdienstbesatzung des BRK versorgt.
Allerdings bereitete den Helfern der Abtransport des Patienten in das Krankenhaus Probleme, da zwischen dem Passagierschiff und dem Ufer zwei Frachtschiffe lagen und der Patient nicht über diese transportiert werden konnte.
Daraufhin wurde die Wasserwacht von der integrierten Leitstelle Regensburg um 22:26 Uhr alarmiert, um den Patienten mit einem Boot ans Ufer zu bringen. Eine Mannschaft von der Wasserwacht OG Regensburg machte sich sofort mit drei Fahrzeugen und einem Boot auf den Weg um in Niederachdorf ihr Boot ins Wasser zu lassen und den Patienten mit Notarztbegleitung ans Ufer zu transportieren und an den Rettungsdienst zu übergeben. Dieser brachte letztendlich die Person zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

 

PM/LH