Zoll und Bundespolizei arbeiten zusammen

Zoll und Bundespolizei in Furth im Wald gehen seit gestern gemeinsam in Zügen auf Streife. Beide Dienststellen werden zunächst bis Ende des Jahres im Testlauf die grenzüberschreitenden Zugverbindungen nach Tschechien kontrollieren. Dadurch wollen die Beamten Doppelkontrollen vermeiden. So sollen Personal eingespart und gleichzeitig mehr Erfolge erzielt werden. Zoll und Bundespolizei reagieren so auf die grenzüberschreitende Drogen- und Schleusungskriminalität und wollen das knappe Personal effizienter einsetzen.