Zentrum für seltene Erkrankungen eröffnet

Für die sogenannte ALS-Ice-Bucket-Challenge haben sich Prominente auf der ganzen Welt mit Eiswasser übergießen lassen. Sogar die Tochter von Gloria von Thurn und Taxis, Elisabeth, hat mitgemacht. Der eigentliche Sinn hinter der Aktion: Man will auf die seltene Krankheit ALS hinweisen, an der zum Beispiel Physiker Stephen Hawking erkrankt ist. In Regensburg gibt es seit dieser Woche eine Anlaufstelle für Menschen mit seltenen Krankheiten. Am Uniklinikum fiel gestern der Startschuss.