Wolbergs will Verein gründen: Rückblick

Wie geht es mit Joachim Wolbergs weiter? Schon Anfang Februar hatte er bei seinem ersten öffentlichen Autritt bestätigt: Wenn er freigesprochen wird, möchte er 2020 wieder als Oberbürgermeister kandidieren. Einen Plan B gäbe es nicht, hat er schon damals gesagt. Auch vor Gericht sind seine Pläne und eine mögliche Kandidatur schon Thema gewesen. Im Mai werde er sich dazu äußern, hat Wolbergs zuletzt gesagt. Bereits seit Anfang des Jahres veröffentlicht Wolbergs ja immer wieder Videos auf seiner Facebook Seite. Die Frage war jetzt nur noch: Kandidatur für die SPD oder für eine mögliche eigene Liste? Heute hat eine Mitteilung des SPD-Unterbezirks bestätigt: Wolbergs will einen eigenen Verein gründen, das hat er gestern vor dem Stadtverband gesagt. Bereits morgen ist die Gründungsversammlung.