Wohnhausbrand in Mallersdorf-Pfaffenberg

Kurz nach drei Uhr wurde heute Morgen in Mallersdorf-Pfaffenberg ein Brand eines Wohnhauses gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl des leerstehenden Hauses bereits in Flammen. Die zahlreichen Einsatzkräften konnten das angrenzende Wohnhaus vor den Flammen schützen. Für die Löschwasserversorgung wurde sogar eine kilometerlange Schlauchleitung errichtet. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens soll im unteren sechsstelligen Bereich liegen.