Wildunfall: Fahrer war nicht angeschnallt

Wie die Polizei bestätigte, war der 57-Jährige nicht angeschnallt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag war er bei einem Wildunfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit einem 17-jährigen Beifahrer auf der Bundesstraße bei Pullach unterwegs, als ein Wildschwein über die Fahrbahn lief. Er erfasste das Tier und überschlug sich mit seinem Auto mehrmals in einem angrenzenden Feld. Der Fahrer starb noch am Unfallort, sein Beifahrer wurde nur leicht verletzt.