Verteidiger fordert: Wolbergs soll nicht weiter suspendiert sein

Verteidiger Peter Witting fordert, dass sein Mandant Joachim Wolbergs nicht mehr vom Dienst enthoben bleibt. Wie der Verteidiger gegenüber TVA bestätigt hat, hat er einen Aussetzungsantrag an das Verwaltungsgericht Regensburg geschickt. Das Urteil gegen Wolbergs rechtfertige keineswegs eine Fortführung der vorläufigen Suspendierung. Auch bei einer weiteren Anklage sei nicht mit einem anderen Urteil zu rechnen.

Wolbergs war im Januar 2017 durch die Landesanwaltschaft vorläufig suspendiert worden. Die Amtsgeschäfte hat seitdem Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernommen.