Verpuffung in Radiologiepraxis

Gestern am späten Nachmittag ist es in einer Radiologiepraxis in Regenstauf zu einer Verpuffung gekommen. Wie die Ermittlungen bislang ergaben, trat an einer neuen Heliumdruckanlage Gas aus. Schuld war ein technischer Defekt. Helium kann in hoher Konzentration zu Erstickungen führen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Praxis vorübergehend evakuiert. Verletzt wurde niemand und auch über Sachschäden ist nichts bekannt.