Verbrechen in Regensburg: Hinweise aus Bevölkerung

Nachdem in Regensburg an Neujahr eine 46-jährige Frau vergewaltigt wurde, haben sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet. Die Frauen haben angegeben, dass sie in der gleichen Nacht von einem Mann unsittlich berührt wurden- Die Polizei prüft jetzt, ob es sich dabei um den 24-jährigen Tatverdächtigen handelt. Er soll die 46-Jährige verfolgt und anschließend vergewaltigt haben.
Auch zu den Raubüberfällen in der Weihnachtszeit gibt es in Regensburg weitere Hinweise. Vier Zeugen haben sich laut Polizei zu einem Überfall in der Agnesstraße gemeldet. Zu einem weiteren Überfall in der Innenstadt gäbe es mittlerweile zwei Zeugen. Innerhalb weniger Tage hatte es in Regensburg sieben bewaffnete Überfälle gegeben, die Polizei hat jedoch keine Hinweise, dass alle Fälle zusammenhängen.