Urteil nach SEK-Einsatz

Sechs Monate auf Bewährung lautet das Urteil gegen einen Chamer, der im Juli letzten Jahres seiner Frau und seiner Tochter mit dem Tod gedroht hatte. Beiden gelang die Flucht, der Mann verschanzte sich daraufhin im Haus. Ein Großaufgebot des SEK war damals ausgerückt, weil der Jäger im Besitz mehrerer Waffen war. Der 62-Jährige war betrunken mit seiner Frau in Streit geraten. Nach einigen Stunden konnte der Mann

nach kurzer Gegenwehr von Beamten des SEK festgenommen werden. Der Mann hatte sich zuvor noch nichts schulden kommen lassen.