Urteil gegen Waffenschieber

Für vier Jahre muss ein Mann aus dem östlichen Landkreis Regensburg hinter Gitter. Der 38-Jährige hatte zahlreiche Kunden mit selbst- oder umgebauten Waffen beliefert. Aufgrund seiner Aussage konnten 2012 bayernweit Waffenrazzien mit Hilfe von 1.500 Polizisten durchgeführt werden. Mehrere hundert Waffen wurden beschlagnahmt. Aufgrund einer Kronzeugenregelung fiel das Urteil für den Regensburger relativ niedrig aus. Er befindet sich außerdem in einem Zeugenschutzprogramm.