Tourismus: Weniger Wintergäste in Bayern

Schlechte Nachrichten für die Tourismusregionen in Bayern. Laut aktuellen Zahlen aus dem bayerischen Wirtschaftsministerium gehen die Übernachtungen im Freistaat in der Wintersaison zurück. Im Vergleich zu vor zehn Jahren gab es im Winterhalbjahr 2013/14 rund 500.000 Winterübernachtungen weniger als 2005/2006. Im Sommer sieht es dagegen anders aus: Die Zahl der Tagesausflügler hat seit 2006 um knapp 27 Prozent zugelegt.