Tödlicher Schuss bei Nittenau: Anklage gegen Jäger

Die Staatsanwaltschaft Amberg hat nach dem tödlichen Schuss bei Nittenau Anklage gegen einen Jäger erhoben. Dem 46-Jährigen wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Er ist im August 2018 mit einer Jagdgruppe auf Wildschweinjagd in der Nähe der B16 gewesen. Die Staatsanwaltschaft betont: Man hat keinerlei Hinweise auf einen Vorsatz. Wann der tatverdächtige Jäger vor Gericht stehen wird, ist noch nicht klar.