Theatertipp: Saul

„Saul“ eine gesellschaftskritische Geschichte aus der Barockzeit von Georg Friedrich Händel, in Form eines Oratoriums. Kühn besiegte David den Riesen Goliath und erfreut sich seither beim Volk von großer Beliebtheit. König Saul versucht, von Eifersucht, Neid und Selbstzweifeln getrieben, den jungen Helden umzubringen. Doch David überlebt die Anschläge, das Volk wendet sich von Saul ab und David zu. Dem alten König bleibt am Ende nur noch der Selbstmord.