Theatertipp: „Der jüngste Tag“

Bahnhofsvorsteher vergisst Signal zu geben, Zug kollidiert. So in etwa könnte eine Nachrichtenschlagzeile lauten. In dem Fall ist es eine sehr knappe Inhaltsangabe eines Theaterstücks: “Der jüngste Tag” von  Ödön von Horvath besitzt auch nach 77 Jahren noch Aktualität. Am Samstag feiert das Stück Premiere im Regensburger Stadttheater.