Teddyklinik

Wohin geht ein Leopard mit verstauchter Pfote, ein Teddybär mit Bauchweh oder ein Stoffhäschen mit Kopfweh- Natürlich in die Regensburger Teddyklinik. Bis Samstag werden dort kranke Kuscheltiere medizinisch versorgt. Und damit die Tedddyeltern nicht so lange warten müssen, sind rund 150 Teddy Docs im unermüdlichen Einsatz.

Am Samstag hat die Teddyklinik für alle kleinen Patienten geöffnet. Einfach in die Hedwigsklinik kommen.

 

ClP