Suppenküche als sozialer Treffpunkt

Beim Thema Suppenküche denkt jeder zuerst an Armut und Obdachlosigkeit. In jeder Stadt gibt es eine Suppenküche, in Regensburg sogar eine Fürstliche, und die ist wirklich Anlaufaufstelle für die Ärmsten der Stadt. Aber: Eine Suppenküche muss nicht immer ein Ort der Bedürftigkeit sein, sondern kann auch Treffpunkt sein für Alt und Jung. Sozusagen ein Ort der Geselligkeit, an dem gemeinsam Mittag gegessen wird. So eine Suppenküche gibt es seit ein paar Jahren in Regenstauf.