Straubing startet Projekt zur Integration von Flüchtlingen

Zur Freude von Arbeitsministerin Emilia Müller startet Straubing ein Projekt zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Damit sollen Beschäftigungschancen von Flüchtlingen in der Region verbessert – und somit Langzeitarbeitslosigkeit vermieden werden. Das Projekt begleitet die Teilnehmer kontinuierlich im Integrationsprozess – von der Anerkennung bis zur nachhaltigen Integration. Durchgeführt wird das Projekt im Rahmen des Bayerischen Arbeitsmarktfonds von der Stadt Straubing für die Dauer von drei Jahren.