Stadthalle rückt näher – Grundstücksfrage ist geklärt

Ein Regensburger Kultur- und Kongresszentrum auf dem Ernst-Reuter-Platz ist seit heute wahrscheinlicher. Wie die Stadt heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat, habe man sich mit dem Evangelisch-Lutherischen Pfründestifungsverband, der das dortige Studentenwohnheim betreibt, geeinigt.

So kann die Stadt und der Stadtrat bis Ende Oktober 2016 entscheiden, ob ein 99 Jahre gültiger Erbpachtvertrag unterschrieben wird oder nicht. Kommt der Vertrag zustande, so kann die Stadthalle auf dem Ernst-Reuter-Platz gebaut werden. Ein Baubeginn ist aber laut OB Schaidinger erst in zehn Jahren realistisch.

Ein neues Studentenwohnheim soll im Gegenzug auf dem Gelände der ehemaligen Nibelungenkaserne entstehen.