Söder stellt Heimatplan Bayern vor

“Laptop und Lederhose”. Das ist ein gern verwendetes Bild, wenn über Bayern gesprochen wird. Tradition und Moderne sollen also bei uns gut zusammenpassen.

Da passt es dann irgendwie nicht ins Bild, wenn Teile Bayerns nicht mitkommen bei der Entwicklung, in manchen Landkreisen sogar damit gerechnet werden muss, dass sie wegen der demografischen Entwicklung irgendwann einmal „aussterben“ werden.

Der ländliche Teil Bayerns müsse deshalb erheblich aufgewertet werden.

Das hat Markus Söder, der bayerische Finanz- und Heimatminister heute in München bei der Vorstellung seines „Heimatplans“ erklärt.