Seltene Krankheiten: Neue Zusammenarbeit

Das Zentrum für Seltene Erkrankungen Regensburg arbeitet in Zukunft mit dem Zentrum des Universitätsklinikums Würzburg zusammen. Die Kooperation wurde gestern in Regensburg vorgestellt. Dadurch können den Patienten bessere Versorgungsstrukturen helfen. Eine Krankheit, die nur fünf unter 10.000 Menschen betrifft, gilt als selten. Menschen mit solchen Krankheiten bekommen häufig weder eine schnelle Diagnose, noch eine passende medizinische Versorgung. Zentren wie das in Regensburg wollen hier auch mit digitaler Vernetzung Abhilfe schaffen.