Seenotrettung: Revolverheld spendet

Die Band Revolverheld hat nach ihrem Auftritt bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen an die Regensburger Seenotretter von Sea-Eye gespendet. Laut Sea-Eye ist ein fünfstelliger Betrag von Revolverheld gekommen, mit dem jetzt zumindest die erste Woche der nächsten Mission des Rettungsschiffes Alan Kurdi gesichert ist. Den genauen Spendenbetrag wollten die Retter nicht nennen- allerdings hoffen sie für die insgesamt auf drei Wochen ausgelegte Mission noch auf weitere Spenden. Bei ihrem Auftritt am Sonntag hatte sich die Band Revolverheld von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis distanziert und sich auch für die Seenotrettung stark gemacht. Nächstenliebe bedeute, dass man Menschen nicht elendiglich im Mittelmeer verrecken lasse.