Sea-Eye: Schiff darf im Hafen von Palma de Mallorca einlaufen

Gute Nachrichten aus dem Mittelmeer – das Schiff der Regensburger Seenotretter Sea-Eye darf in den Hafen von Palma de Mallorca einlaufen. Eine Odysee endet damit: fast zwei Wochen lang war die Besatzung auf Hafensuche. 17 gerettete Flüchtlinge hatte die maltesische Army bereits am 9. Januar an Land genommen, doch die Besatzung dürfte mit dem Schiff nicht anlegen. Reine Schickane, so die Sea-Eye-Verantwortlichen.  Jetzt können die Crew-Mitglieder zurück zu Ihren Familien, zwei Wochen später als geplant. Das Schiff soll in 3 Wochen mit neuer Crew wieder auf Rettungseinsatz gehen.