Schiffsverkehr auf „Main-Donau-Wasserstraße“ gesperrt: Schleuse Berching wird gewartet

Die Schleuse in Berching ist 30 – und damit relativ jung. Weil im Beton aber immer Risse entstehen können, muss die Schleuse alle sechs Jahre gewartet und auf Schäden überprüft werden. Dazu wird dann drei Wochen lang der komplette Schiffsverkehr auf der „Main-Donau-Wasserstraße“ gesperrt und das Wasser in der Schleuse abgepumpt. Kai Bramhoff ist dafür verantwortlich, dass alles rund läuft. Und: immer heilfroh, wenn auf der Baustelle nichts passiert.