Sanierung Kolpinghaus

Das Kolpinghaus in Regensburg wird saniert. Gestern Nachmittag wurde das Bauvorhaben von Diözesanpräses Stefan Wissel gesegnet. Bis Herbst 2015 werden die Zimmer in dem Jugendwohnheim heutigen Standards angepasst. Rund 90 Jugendliche können dort während ihrer Ausbildungs- oder Studienzeit ein günstiges Zuhause auf Zeit finden. Pädagogen betreuen die zum Teil noch minderjährigen Jugendlichen. Nach dem Umbau stehen ihnen außerdem Gemeinschafträume zur Verfügung. Insgesamt investiert der Trägerverein fast 4 Millionen Euro.

 

CB