Sanierung der Fußgängerzone – es geht voran

Heute gab es den ersten Meilen-, beziehungsweise Pflasterstein auf dem Weg zur sanierten Regensburger Fußgängerzone. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Wirtschaftsreferent Dieter Daminger verlegten ihn in der Pfauengasse und freuten sich über das schnelle Voranschreiten der Arbeiten. Denn eigentlich sollten die Pflasterarbeiten hier erst im Juli beginnen, dank der guten Witterung und der Flexibilität der Baufirma werden sie dann aber bereits abgeschlossen sein.

Bis dahin halten die Kaufleute ihre Kunden mit Gelassenheit und Sonderaktionen bei Laune und auch die Stadt lässt sich etwas einfallen, mit Gewinnspielen für treue Kunden, Baustellenpartys und einer Familienrallye zum Beispiel. Nach Pfauengasse und Weiße-Lilien-Straße in diesem Jahr sind 2018 unter anderem der Viereimerplatz und die Drei-Helm-Gasse dran.

Infos zur Neugestaltung, den Bauabschnitten und Sonderaktionen finden Sie hier.

30.05.2017 IM