Sallerner Berg: Andere Straßen werden mit einbezogen

Die Stadt Regensburg will für die Planungen am Sallerner Berg auch andere Straßen mit einbeziehen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Burger bestätigt, für die Baustellenerschließung beim Neubau eines Schulzentrums werde die Stadt auch Alternativen prüfen und die Bevölkerung mit einbeziehen. Vor Ort hatte sich Widerstand formiert. Anwohner in mehreren Straßen haben Angst, dass die Fahrbahn die schweren Baufahrzeuge nicht aushalten könnte. Die Bürger hatten auch alternative Straßen ins Gespräch gebracht.